Oktober 2020

Burnout

Lebensprobleme Burnout Unter “Burnout” wird ein Erschöpfungssyndrom beschrieben, bei dem Depression und Sinnlosigkeitsgefühle im Vordergrund stehen. Man findet diese Symptomatik häufig bei Personen, die sich im Beruf (oder zum Beispiel auch bei der jahrelangen Pflege kranker Angehöriger) so stark verausgabt haben, dass es ihnen nicht mehr gelingt, sich zu erholen. Zur Burnoutprävention ist es wichtig, …

Burnout Weiterlesen »

Aufmerksamkeit und Konzentration

Lebensprobleme Aufmerksamkeit und Konzentration Fällt es Ihnen schwer, der Handlung eines Films zu folgen oder lange Romane zu lesen? Denken Sie immer wieder an “etwas anderes”, obwohl sie sich doch eigentlich konzentrieren wollten? Aufmerksamkeitsstörungen (ADS) und Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) gibt es auch bei Erwachsenen. Seit kurzem ist dies auch “offiziell anerkannt”. Nach einer diagnostischen …

Aufmerksamkeit und Konzentration Weiterlesen »

Aggression und Gewalt

Lebensprobleme Aggression und Gewalt Viele Menschen kommen immer wieder in Schwierigkeiten, weil sie anderen gegenüber rasch die Geduld verlieren und tätlich werden. Im Vorfeld kommen oft unkontrollierte Wutanfälle vor, die rasch in Tätlichkeiten enden können. Ich erarbeite mit Ihnen die auslösenden Bedingungen im Rahmen der Verhaltensanalyse und lebensgeschichtliche Ursachen, indem wir ein biographisches Entstehungsmodell des Aggressionsproblems erstellen. Das Anti-Aggressionstraining …

Aggression und Gewalt Weiterlesen »

ADHS

Therapeutische Schwerpunkte ADHS(Aufmerksamkeits-Defizit Hyperaktivitäts-Syndrom) bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen: Neurofeedback Charakteristisch für ADHS sind Schwierigkeiten, sich beim Lernen, Lesen bzw. bei Aufgaben zu konzentrieren. Hinzu kommen „zappelige“ Unruhe und die eigentliche Hyperaktivität (z.B. impulsives Aufspringen und Herumlaufen). Das Problem beginnt im Schulalter, besteht aber im Erwachsenenalter weiter. ADHS ist für die Betroffenen frustrierend, weil sie …

ADHS Weiterlesen »

Zwang

Therapeutische Schwerpunkte Zwang Ähnlich wie bei Angststörungen muss hier zunächst das dauerhaft erhöhte Aktivierungsniveau gesenkt werden. Neben medikamentöser Behandlung durch einen mit mir eng zusammenarbeitenden Facharzt kommt hier Neurofeedback als nicht-medikamentöse Alternative, die dennoch direkt an den Funktionen des Zentralnervensystems ansetzt, in Betracht. In weiterer Folge werden in der Verhaltensanalyse die genauen Auslöser und Konsequenzen des Zwangsverhaltens identifiziert. Durch kognitives …

Zwang Weiterlesen »

Trauma

Therapeutische Schwerpunkte Trauma Bei der Posttraumatischen Belastungsstörung und anderen Traumafolgestörungen ist die gedankliche und emotionale Auseinandersetzung mit dem traumatischen Erlebnis ein zentrales Element der meisten Behandlungsansätze. Während deren Wirksamkeit erwiesen ist, scheuen viele Betroffene gerade diese Konfrontation, weil sie emotional extrem belastend ist. Hier kommt Neurofeedback in Betracht. Traumafolgestörungen gehen (neben anderen Symptomen wie Wiedererleben (flashbacks) und …

Trauma Weiterlesen »

Sucht und Abhängigkeit

Therapeutische Schwerpunkte Sucht und Abhängigkeit Viele Menschen wenden sich an mich wegen Alkoholproblemen sowie wegen problematischen Konsums anderer Substanzen. Weitere Indikationen sind Spielsucht, Kaufsucht, Kleptomanie (pathologisches Stehlen) etc. Wenn nötig, unterstütze ich Sie in Zusammenarbeit mit einem sehr kompetenten und einfühlsamen Facharzt bei einer ambulanten Entzugsbehandlung. Häufig wenden sich auch Personen an mich, die vor …

Sucht und Abhängigkeit Weiterlesen »

Psychosomatik

Therapeutische Schwerpunkte Psychosomatik Ich arbeite auf der Grundlage des bio-psycho-sozialen Krankheitsmodells. Körperliche, psychische und zwischenmenschliche Einflussfaktoren sind demnach miteinander eng verknüpft. Betroffenen wird häufig gesagt, ihre Beschwerden seien “psychisch”, körperlich seien sie “gesund” bzw. hätten “nichts”. Dieses traditionelle Modell geht von einer Trennung von Körper und Psyche aus und ist aus heutiger Sicht falsch. Bei …

Psychosomatik Weiterlesen »

Psychosen

Therapeutische Schwerpunkte Psychosen Psychotische Störungen bzw. Schizophrenie erfordern in erster Linie medikamentöse Behandlung – hier arbeite ich mit einem Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie seit langem erfolgreich zusammen, so dass ein stationärer Klinikaufenthalt eventuell durch eine engmaschige ambulante Behandlung ersetzt werden kann. Die medikamentöse Behandlung ist allerdings vor allem bei der akuten “Positivsymptomatik” (Wahn, Stimmenhören…) …

Psychosen Weiterlesen »

Persönlichkeitsstörungen

Therapeutische Schwerpunkte Persönlichkeitsstörungen Hier können ganz unterschiedliche Probleme im Vordergrund stehen. Bei ausgeprägter Tendenz zu Vermeidung und starker Abhängigkeit von anderen kommen die Strategien zur Behandlung von Angst und Depression zum Einsatz, insbesondere das Selbstsicherheitstraining. Bei starkem Misstrauen gibt es gute Erfahrungen mit kognitivem Umstrukturieren und der Erarbeitung eines biographischen Entstehungsmodells. Stehen – etwa bei der Borderline Persönlichkeitsstörung – …

Persönlichkeitsstörungen Weiterlesen »